W&W | Donnerstag, 13. Juli 2017

Status Migration Zahlungsverkehr Schweiz

Einzelne Banken bieten aktuell die neuen Formate bereits an – die PostFinance stellt alle ihre Kunden bis 31. Dezember 2017 gestaffelt auf die neuen Zahlungsformate ISO 20022 um und bietet ab dem 1. Januar 2018 die alten Formate nicht mehr an.

Abbildung.1: Fahrplan ISO 20022 (Quelle: Payment Standards.CH)

 Der Fahrplan, welcher der Schweizer Finanzplatz verfolgt, kann der Abbildung 1 entnommen werden.

 

Sind Sie Kunde der PostFinance und führen in Ihrer Buchhaltung Postkonti, um Debit Direct Einzüge zu generieren, ESR Files einzulesen oder Rechnungen zu zahlen, so müssen Sie die Umstellung auf die neuen Zahlungsformate spätestens bis Ende dieses Jahres realisiert haben.

 

Mit unseren Produkten ImmoTop, ImmoTop2 und Rimo R4 sind Sie bestens gewappnet. Ab folgenden Versionen werden die neuen Zahlungsformate für den ausgehenden Zahlungsverkehr pain.001 (ehemals DTA/EZAG), Lastschrifteneinzug pain.008 (ehemals Debit Direct, LSV+) und ESR Einzüge camt.054 (ehemals V11) unterstützt:

  • ImmoTop -> ab Version 4.81
  • ImmoTop2 ->  ab Version 2.1 (ohne pain.008 -> Version 2.2)
  • Rimo R4 -> ab Version 4.4.3 Patch 2

 

Überprüfen Sie jetzt Ihre Programmversion auf die Verfügbarkeit der neuen ISO 20022 Formate.

Wir empfehlen Ihnen die Umstellung auf die neuen Zahlungsformate möglichst rasch vorzunehmen, damit Sie Ihre Zahlungen weiterhin reibungslos abwickeln können.

 

Wir unterstützen Sie gerne dabei, die neuen Versionen zu installieren oder die nötigen Einstellungen zum Einsatz der neuen Zahlungsformate vorzunehmen.

 

Wenden Sie sich jetzt an Ihren Ansprechpartner im Kundensupport.